Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Jump to menu and information about this site.

Thursday·02·March·2006

WYSE: Jetzt mit Linux 6! //at 01:36 //by abe

Aus der Terminator Abteilung

dkg hat gestern auf Pro-Linux einen Artikel über die neue grml 0.6 geschrieben. Soweit so gut und alles ganz toll. Nur ist da dieser Flash-Werbebanner von WYSE über dem Artikel.

Als erstes stieß mir das “Wo f hlt sich Tux am wohlsten?” auf. Kein Umlaut. Nuja, mag vielleicht noch an der frisch auf 10.0 geupgradeten SuSE liegen. (Ausführlicher Rant Bericht dazu kommt noch. *eg*)

Heftiger war allerdings die Antwort: “In einem Winterm ThinClient mit Linux Version 6!”

<sarcasm>Linux 6?!? Da ist aber ein altes Linux drauf. Ich hab’ schon Linux 10!</sarcasm>

Mal ganz davon abgesehen, daß ein Klick auf das Banner zu http://www.wyse.de/linux/ führt, was per META-Refresh mit einer Sekunde Verzögerung auf http://de.wyse.com/linux/ weiterleitet und damit auch nicht grade von sehr viel Durchblick in Sachen Medium und Leserschaft zeugt sowie den Groll desjenigen, der wissen will, was verdammt nochmal mit “Linux 6” gemeint sein könnte, nur noch weiter aufheizt.

Wann lernen die Marketing-Fuzzies endlich mal, daß es (noch) kein “Linux 6” oder “Linux 10” gibt, dafür aber wesentlich schnellere, bessere und sinnvollere Methoden als META-Refresh? (in diesem Fall z.B. die Werbung direkt mit der eigentlichen Seite verlinken… *hinthint*) Sorry, aber mit so ‘ner Werbung ist man zumindest auf Pro-Linux gewaltig fehl am Platz und vergrault sich eher potentielle Kunden als welche zu gewinnen. Ich werde jedenfalls WYSE zukünftig genüßlich meiden.

SuSE: Amüsantes im Abo //at 01:35 //by abe

Aus der Marketing Abteilung

Ein Blog-Eintrag bei Jörn (das Blog habe ich über einen Blog-Kommentar bei nion entdeckt) erinnerte mich daran: Gestern kam in der Firma die SuSE 10.0 aus dem Abo an. Was mich am SuSE-Abo ja am meisten amüsiert sind die Werbesprüche auf der Packung:

Früher (bis SuSE 7.3) waren da ja mehr amüsante als hilfreiche Texte drauf, so z.B. die Fragen der FAQ:

  • »Nach der Installation bekomme ich immer die Fehlermeldung “login:”. Was mache ich falsch?«
  • »Ich habe mich eingeloggt und sehe nur “linux #” – Wie komme ich denn nun in Linux hinein?«
  • »Ich habe mir versehentlich einen Kernel kompiliert. Wie bekomme ich wieder den originalen SuSE-Kernel installiert?«

Danach kam erstmal eine Weile Bücherwerbung auf den CD-Verpackungen, seit einiger Zeit aber wieder zumindest milde amüsantes Marketingblabla:

  • »Keine langwierigen Downloads, direkt von CD oder DVD installieren« — Hmmm, warum habe ich mir (bzw. in meinem Fall der $BRÖTCHGEBER) das Zeugs wohl gekauft?
  • Oder der hier: »[…] im openSUSE-Projekt […] treffen sich Linux Entwickler, Software Designer, und Anwender, um die beste Linux Distribution weltweit zu entwickeln.« — Ahja, kaum tut man so, als sei man keine kommerzielle Linux-Distribution mehr, darf man größenwahnsinning werden? Wobei, ja, ich vergaß: Vergleichende Werbung für kostenlose Dinge ist ja schon seit Ewigkeiten in .de erlaubt. (Von den ganzen fehlenden Bindestrichen des Marketingsprechs will ich hier mal abgesehen…)

Aber nicht nur der Amüsantheitsfaktor, auch die Qualität der Verpackung wird immer schlechter: CDs und DVDs sind diesesmal in Papiertüten in einer kleinen Box. Das letzte Mal war’s wenigstens noch ein Pappheftchen mit unübersichtlich vielen Faltungen… Tja, früher war halt auch bei SuSE alles besser. (Bis auf YaST oder so… ;-)

Tag Cloud

2CV, aha, Apache, APT, aptitude, ASUS, Automobiles, autossh, Berlin, bijou, Blogging, Blosxom, Blosxom Plugin, Browser, BSD, CDU, Chemnitz, Citroën, CLI, CLT, Conkeror, CX, deb, Debian, Doofe Parteien, E-Mail, eBay, EeePC, Emacs, Epiphany, Etch, ETH Zürich, Events, Experimental, Firefox, Fläsch, FreeBSD, FVWM, Galeon, Gecko, git, GitHub, GNOME, GNU, GNU Coreutils, GNU Screen, Google, GPL, grep, grml, gzip, Hackerfunk, Hacks, Hardware, Heise, HTML, identi.ca, IRC, irssi, Jabber, JavaShit, Kazehakase, Lenny, Liferea, Linux, LinuxTag, LUGS, Lynx, maol, Meme, Microsoft, Mozilla, Music, mutt, Myon, München, nemo, Nokia, nuggets, Open Source, Opera, packaging, Pentium I, Perl, Planet Debian, Planet Symlink, Quiz, Rant, ratpoison, Religion, RIP, Sarcasm, Sarge, Schweiz, screen, Shell, Sid, Spam, Squeeze, SSH, Stöckchen, SuSE, Symlink, Symlink-Artikel, Tagging, Talk, taz, Text Mode, ThinkPad, Ubuntu, USA, USB, UUUCO, UUUT, VCFe, Ventilator, Vintage, Wahlen, Wheezy, Wikipedia, Windows, WML, Woody, WTF, X, Xen, zsh, Zürich, ÖPNV

Calendar

← 2017 →
Months
Dec
 December →
Mo Tu We Th Fr Sa Su
       
16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Tattletale Statistics

Blog postings by posting time
Blog posting times this month



Search


Advanced Search


Categories


Recent Postings

13 most recent of 51 postings total shown.


Recent Comments

Hackergotchi of Axel Beckert

About...

Dies ist das Blog oder auch Weblog (bzw. dessen deutschsprachiger Teil) von Axel Beckert (aka abe or XTaran), der dachte, er würde nie anfangen zu bloggen... (Er dachte auch einmal, daß es keinen Grund gibt, auf dieses neumodische Netscape-Dinges zu wechseln, schließlich macht Mosaïc ja das, was es soll. Das war 1996.) Nun, Zeiten ändern sich...

Er wurde 1975 Villingen-Schwenningen geboren, machte sein Abitur in Schwäbisch Hall, studierte Informatik mit Nebenfach Biologie an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken und lebt nun in Zürich und arbeitet an der ETH Zürich in der Informatik-Support-Gruppe (ISG) des Departements Physik.

Axel ist ... Entenfahrer, Diplom-Informatiker, Liegeradfahrer, Linux- und FreeBSD-Admin, Grüner, Debianer, VCD-Mitglied, Software-Entwickler, taz-Abonnent, Kommandozeilen-Freak, Nichtraucher, Emacs-Nutzer, bekennender 70er-Jahre-Orange-Fetischist, Webdork, Philippe-Starck-Fan, Symlinker, FSFE Fellow, Ritter der Chromstoßstange, JAPH, Pfadfinder, CX-Fahrer, Pufferküsser, UserFriendly-, Dilbert- und Garfield-Leser, ACCM, Mensaner, Wiki-Addict, Neuwagenverweigerer, Kamel, Dauer-IRCer, Rautavist, Altrechner-Sammelstelle, ...

Links auf eigene Seiten sind orange, Links zu Seiten, auf denen sich Inhalte von mir finden blue, Links zu externen Seiten sind green und Links zu Wikipedia-Artikeln oder ähnlichen Ressourcen sind bordeaux. (Ich bin in keinster Weise verantwortlich für die Inhalte verlinkter, externer Webseiten.)


RSS Feeds


Identity Archipelago


Picture Gallery


Button Futility

Valid XHTML Valid CSS
Valid RSS Any Browser
GeoURL
This content is licensed under a Creative Commons License (SA 3.0 DE). Some rights reserved. Hacker Emblem
Get Mozilla Firefox! Powered by Linux!
Typed with GNU Emacs Listed at Tux Mobil
XFN Friendly Button Maker

Blogroll

Blog or not?


People I know personally


Other blogs I like or read


Independent News


Interesting Planets


Web comics I like and read

Stalled Web comics I liked


Blogging Software

Blosxom Plugins I use

Bedside Reading

Just read

  • Bastian Sick: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod (Teile 1-3)
  • Neil Gaiman and Terry Pratchett: Good Omens (borrowed from Ermel)

Currently Reading

  • Douglas R. Hofstadter: Gödel, Escher, Bach
  • Neil Gaiman: Keine Panik (borrowed from Ermel)

Yet to read

  • Neil Stephenson: Cryptonomicon (borrowed from Ermel)

Always a good snack

  • Wolfgang Stoffels: Lokomotivbau und Dampftechnik (borrowed from Ermel)
  • Beverly Cole: Trains — The Early Years (getty images)

Postponed