Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Jump to menu and information about this site.

Thursday·26·April·2007

FTP and port 80? //at 14:25 //by abe

from the made-my-day dept.

Hmmm, I never thought that a URL could look some kind of schizophrenic or paradox, but this one truly does: ftp://ftp.port80.se/. (Found in ftp://ftp.*.debian.org/debian/README.non-US.)

The Software Museum inside the Software Museum //at 13:40 //by abe

from the made-my-day dept.

Most Linuxers know that Debian and most of its users prefer stable software over up-to-date software. So do I, but sometimes this goes a little bit too far, e.g. when I find software which has been compiled years before the first line of Linux kernel code has been written:

C:\>ls +version
GNU ls, Version 1.4.0.2 (compiled Sep 19 1990 12:43:10 for MS-DOS)

C:\>ls -alF gnu\
total 521
drwxrwxrwx   1 anonymou anonymou     4096 Mar 26 23:16 ./
drwxrwxrwx   1 anonymou anonymou     4096 Mar 26 23:17 ../
-rwxrwxrwx   1 anonymou anonymou    17868 Sep 19  1990 cat.exe*
-rwxrwxrwx   1 anonymou anonymou    20028 Sep 19  1990 cmp.exe*
-rwxrwxrwx   1 anonymou anonymou    26780 Sep 19  1990 cp.exe*
-rwxrwxrwx   1 anonymou anonymou    17948 Sep 19  1990 cut.exe*
-rwxrwxrwx   1 anonymou anonymou    27138 Sep 24  1990 grep.exe*
-rwxrwxrwx   1 anonymou anonymou    16572 Sep 19  1990 head.exe*
-rwxrwxrwx   1 anonymou anonymou    27756 Sep 19  1990 ls.exe*
-rwxrwxrwx   1 anonymou anonymou    23100 Sep 19  1990 mv.exe*
-rwxrwxrwx   1 anonymou anonymou    19820 Sep 23  1990 rm.exe*
-rwxrwxrwx   1 anonymou anonymou    37644 Sep 19  1990 tac.exe*
-rwxrwxrwx   1 anonymou anonymou    20188 Sep 19  1990 tail.exe*

C:\>

And yes, this looks like DOS. This is FreeDOS (1:0.0.b9r5a-3) inside of dosemu, packaged for Debian 4.0 Etch and installed from the original Debian archives.

BTW, the date looks quite authentic: According to the ChangeLog, Version 1.4 of the GNU Fileutils have been released on the 9th of September 1990. The oldest version of the GNU Fileutils (nowadays coreutils) available on the GNU FTP server is version 3.13 from July 1996, though.

I really wonder how many buffer overflows this version has. And I wonder if there’s really a scenario in which this combination (Debian → dosemu → FreeDOS → GNU fileutils) could be exploited.

Wednesday·25·April·2007

Surfing on two screens? //at 22:31 //by abe

from the usability dept.

At work, I’ve got two screens on my Sarge workstation “snitch”. Since I want to switch virtual desktops independently on both screens, I don’t have a Xinerama setup but a Dual Screen setup. So my left and right screen do have different $DISPLAY (“:0.0” and “:0.1”) set.

This is neither a problem for FVWM nor xlock nor XScreenSaver. But it is a problem for nearly every modern web browser available which checks, if there’s already an instance of it running. So if you try to start a new instance of a web browser on the other screen, most graphical web browsers make more or less problems:

  • Galeon 1.3 and Epiphany always opens new tabs or windows on the display where its first instance is running, i.e. ignores $DISPLAY completely except on the first call.
  • Kazehakase (0.3.7) just opens a new tab in the running instance.
  • Firefox 2.0 thinks it crashed and asks if it should restore tabs and windows. Haven’t tried any further.
  • Opera 9.20 pops up a dialog, says, there seems already a copy of Opera running and asks if it should continue with startup. If you say yes, only the bookmarks of one of the two instances get saved, probably those of the one with the last added bookmark or the one which exited last.

The only graphical web browsers which simply just work on a Dual Screen setup are Konqueror, Links2 (called with the -g option for a GUI), Chimera 2, Amaya and of course Dillo. Unfortunately I’m neither a fan of KDE nor of Konqueror and I do want a web browser with CSS and tab support… And Amaya is, well, only a reference implementation… (Chimera 2 from Sarge btw. segfaulted on two of the four pages I tested it with. Seems to have problems with PNG images.)

So my current setup is to have Kazehakase as my main work web browser (with all the local web applications I need) on the right screen while I have Opera on the left screen for surfing, looking up documentation, testing web pages and other things.

BTW: I don’t use Gecko based browsers for surfing on that box at the moment, since there are some web pages (the spammer vandalised Kazehakase wiki for example, at least a few months ago) which manage to be rendered in such an ugly way by Gecko so that XFree86 with the binary Nvidia (at least the last five or six versions I tried) just crashes away — either at once or when you try to switch to a text console by pressing e.g. Ctrl-Alt-F1 while such a page is displayed.

Das Web 2.0 Stöckchen //at 01:57 //by abe

Aus der Webzweinull Abteilung

Kaum bloggt man mal wieder, kommt einem auch gleich wieder ein Stöckchen entgegen geflogen, dazu auch noch zu einem solch brisanten Thema wie Web 2.0.

Also fangen wir an: Ich nutze Apache 2.0, Blosxom 2.0, Emberl 2.0, WML 2.0, CSS 2.0, Firefox 2.0, HTML 2.0, Debian 2.0, äh, moment, nee, so altbacken bin ich nun auch wieder nicht. Ach, das war gar nicht die Frage? Achso. Na dann wollen wir mal die eigentlichen Fragen beantworten…

Nutzt Du Social Bookmarking/Networking Seiten wie Digg, Yigg, Mister Wong oder Del.Icio.Us? Wenn ja, welche?
Kaum. Einen Yigg-Account habe ich, wenn auch schon lange nicht mehr benutzt, Digg ist mir aufgrund ihres Abmahnwahns unsympathisch, Mister Wong sagt mir sowas von gar nix und Del.Icio.Us finde ich durchaus interessant, denke aber nicht, daß es mir wirklich etwas bringt, da ich meine Bookmarks — sofern Zeit ist *hüstel* — selbst von Hand zu Fuß als HTML tippe und damit genauso browserunabhängig bin. Flock nutze ich dementsprechend auch nicht.
Nebenbei: Digg und Yigg sind für mich keine Bookmarking-Seiten sondern Newsportale. Und unter einer Social Networking-Seite verstehe ich Orkut (Ja, habe ich einen Account, aber vernachlässigt), OpenBC (das neuerdings heißt wie ein Filmchenabspieler für Windows, nein habe ich keinen Account und will auch keinen. Ich mache kein “Business”.) oder LinkedIn (wirkt auf mich noch viel mehr auf Business abgestimmt als OpenBC). Und gute Jobs habe ich bisher auch immer ohne solche Seiten bekommen. Das einzig nette daran, ist festzustellen, wie klein die Welt doch ist.
Schaust Du Dir Videos bei Videoportalen wie YouTube, Sevenload oder DailyMotion an? Wenn ja, was für Videos guckst Du Dir meistens an?
Manchmal. Meist dann, wenn sie sowieso grade im Büro umgehen und alle Kollegen gemeinsam vor einem Monitor rumlachen. Sprich, meist sind’s irgendwelche witzigen Sachen. Manchmal auch Filmtrailer. Wobei ich eigentlich außer Google Videos und YouTube kein anderes solches Portal wirklich kenne. Zumindest sagen mir die anderen genannten sowas von gar nix.
Kennst bzw. nutzt Du Flickr?
Kennen kommt man wohl kaum drumherum. Nutzen? Ja, manchmal, zum Bilder anschauen, die mir irgendjemand zeigen will oder über die ich sonstwo gestolpert bin. Account habe ich jedenfalls keinen. Ich war mit allen Webgalerie-Lösungen bisher unzufrieden und hab mir meine eigene geschnitzt. Web 2.0 brauche ich an der Stelle bisher nicht. Aber wer weiß, vielleicht bekommt das Ding auch mal RSS-Feed-Support.
Was hälst Du von Diensten wie Twitter oder Frazr?
Ich kenne sie nicht einmal. *draufklick* Nix.
Wie viele RSS-Feeds hast Du abonniert?
Ich meine mich zu erinnern, dass neuere Versionen von Lilina nur bis ca. 50 Feeds skalieren. Ich hab ein paar mehr, vermutlich so ca. 60-70 Blogs und ähnliches. Dazu noch unzählige Newsfeeds (wohl so um die 40-50, Tendenz steigend, vor allem Symlink wegen), die ich aber von den Blogfeeds getrennt halte und auch nicht mit einem Feedreader sondern so einer Art Cheesy Portal lese. Wobei es so aussieht, als ob sich bei Lilina wieder was tut, jedenfalls hat die Seite ein neues Design und eine neue URL. Müßte ich mir mal wieder mal ansehen.
Liest Du die alle täglich?
Nicht mal mehr monatlich oder sonstwie regelmäßig. Seit das letzte Upgrade meines Lilinas eine katastrophale Performance an den Tag legte eigentlich gar nicht mehr. Und zum Flicken hatte ich bisher keine Lust. Genausowenig wie ich bisher Muße dazu hatte, mein “Cheesy Portal” wieder in Sachen Feeds auf den aktuellen Stand zu bringen. Deswegen auch keine Links. Liegt wohl daran, daß mir die Arbeit seit dem Stellenwechsel vor einem Jahr wieder richtig Spaß macht und deswegen keine Zeit mehr für solche weniger wichtigen Dinge ist. ;-)
In wie vielen Weblogs bloggst Du? (Eigene oder Mitautor)
Da ich Symlink nach wie vor nicht als Blog ansehe (und auch nicht unbedingt den ISG Newsticker oder den LUG-Camp 2007 Newsticker) nur in zweien: In diesem meinem eigenen Blog wenn mir gerade danach ist (also nicht mit dem Zwang täglich was zu posten, wie manch andere Leute) als auch in der inoffiziellen Blosxom User Group, dort im Normalfall dann, wenn’s was neues (aber nicht notwendigerweise wichtiges) in der Blosxom Community gibt.
Kommentierst Du in anderen Blogs? Wenn ja was?
Hin und wieder mal. Meist bei Freunden, manchmal auch bei Leuten, die ich nicht kenne. Was es dann ist, ist recht unterschiedlichen. Von hilfreichen Informationen bis hin zu blöden Kommentaren ist sicher schon alles dabei gewesen. ;-)
Wer ist Dein persönlicher Blog-König von Deutschland der Schweiz?
Was ist ein “persönlicher Blog-König”? Jemand, der Blogs schreibt so wie das Klischee sie erwartet, eben täglich, mit viel persönlichem oder unwichtigem Zeugs? Hmm, in der Schweiz die RUBIs sind recht fleissig und viel persönliches ist da auch dabei, dazu ist’s noch witzig, weil praktisch die ganze Familie bloggt. Und informativ ist es ab und an außerdem noch. In Deutschland kenne ich zu wenige Blogs, aber da fand ich immer das Daily Ivy Blog ganz gut, auch wenn es als Blog keinerlei wirklichen Ersatz für Ivys Bar sein kann. *seufz*
Gehört Weblogs Deiner Meinung nach die Zukunft oder sind sie nur ein vorübergehender Hype?
Weder noch. Sie sind eine Nuance eines Mediums mehr, die das letzte Jahrzehnt hervorgebracht hat. Mit eigenem Charakter und nicht eigentlich kaum mehr wegzudenken, aber sicher auch nicht die Krone der Web-2.0-Schöpfung.
Wird es Dein Blog / Deine Blogs dann auch noch geben?
Es ist glaube ich gemeinhin bekannt, daß ich selten was wegschmeiße oder gar Webseiten lösche, nur weil ich sie grade nicht brauche, nutze oder pflege.

Und bevor’s zu Ende ist, füge ich hier grade noch zwei Fragen ein, weil ich doch das eine oder andere zum Thema Web 2.0 in diesem Stöckchen vermisse.

Welchen Feedreader nutzt Du?
Webbasiert: den bereits erwähnten Lilina für Blogs und einen auf einer PHP-Feedreader-Bibliothek basierender Eigenbau, der nach dem Vorbild von Slashdots Cheesy Portal gebaut ist — nur mehrspaltig, für News. Sonst Opera, allerdings nur mit wenigen Feeds. Ich habe zwar auch schon raggle und snownews ausprobiert und so schlecht sind die beiden sicher auch nicht (snownews ist einen Tick intuitiver zu bedienen), aber wirklich begonnen sie zu nutzen habe ich nicht. Gregarius fürs Web und Newsbeuter für die Textkonsole wollte ich mal noch ausprobieren.
Was gehört für Dich sonst noch zum Web 2.0?
Google Maps, maps.search.ch und Konsorten inklusive API. Könnte man auch unter dem Überbegriff AJAX laufen lassen. Dann natürlich Wikis. Und nicht zu vergessen Microformats wie z.B. XFN. Wundert mich eigentlich, das das vorher kaum vorkam in dem Stöckchen.
Wo gehts weiter mit dem Web 2.0 Stöckchen?
Also sicher mal bei Venty sei’s in seinem leider schon wieder aufgegebenen Gopher-Blog oder in seinem PodCast, dem ich nicht wirklich folge, weil ich keine PodCasts höre.
Dann vielleicht noch bei Dieter Schlabonski, weil der es sicher schafft, auch daraus einen stilechten Rant zu machen.
Und Myon bastelt ja bei Debian gerne mit Web-2.0-Methoden rum, dem werfen wir das grade auch mal zu.
Sonst fallen mir nur noch Leute ein, die kein Blog haben und daher auch kaum Stöckchen fangen können oder das Stöckchen schon bekommen haben. :-)

Now playing: El-Vez — Mexican Radio

Saturday·21·April·2007

Vermisst //at 19:51 //by abe

Nun bin ich fast ein Jahr in Zürich und so langsam fällt mir auf, welche Dinge ich aus Deutschland vermisse (oder es sie hier zumindest nicht zu geben scheint) und sie ggf. importieren lassen muss:

  • Afri-Cola (Update: Gibt’s z.B. bei Turbinenbräu in Zürich oder bei HAKO in Winterthur. Prost! ;-)
  • Bad Heilbrunner Mate-Tee (Update: Nicht die “Figur-Fit Kräuterteemischung”, die ich heute im Coop in der Gesundheitsabteilung als teure 8-Beutel-Packung entdeckt habe, sondern den Guarana-Mate- und den Orangen-Mate-Tee in größeren Packungen mit 15 Beutel.)
  • Maultaschen
  • Stabile Getränkeflaschen oder kurz: Pfandflaschen
  • Ajona
  • Edelstahlbremsleitungen für meine alten Kisten
  • Das Dreierles-S — Ok, das vermisse ich auch in Deutschland seit einigen Jahren, aber dort ist es nur seltener geworden anstatt eliminiert worden.
  • Zuverlässiges Internet zuhause.

Deutschland als solches vermisse ich dagegen weniger. Nach ein paar Monaten wußte ich schon nicht mehr, wann ich das letzte Mal in Deutschland war.

Aber es gibt auch Dinge, die ich vermissen werde, falls es mich mal wieder zurück nach Deutschland verschlagen sollte:

  • Rivella
  • Einen ordentlichen und gut durchorganisierten Ö(PN)V
  • Rösti in allen Variationen
  • 30 Tage Zahlungsziel als Normalfall
  • Den Pragmatismus der Ämter
  • Die Freundlichkeit der Leute, denen man auf der Strasse begegnet.
  • Die kurzen Entfernungen
  • Daß man Leute unterschiedlichster Herkunft, Nationalität und Kultur allerorten (Update: ok, zumindest in Zürich ;-) trifft.

Aber trotzdem, auch, um die immer wieder aufkommende Frage zu beantworten: Natürlich gefällt’s mir hier immer noch. ;-)

Update am 21.4. gegen 19:30 Uhr nach vielen hilfreichen Kommentaren und Afri-Cola-Kauf bei Turbinenbräu. Außerdem hat Tobias das ganze nochmals in umgekehrt in seinem Blog gepostet: aus der Sicht eines Schweizers in Berlin. Und mein Trackback ist wohl immer noch kaputt. :-/

Tag Cloud

2CV, aha, Apache, APT, aptitude, ASUS, Automobiles, autossh, Berlin, bijou, Blogging, Blosxom, Blosxom Plugin, Browser, BSD, CDU, Chemnitz, Citroën, CLI, CLT, Conkeror, CX, deb, Debian, Doofe Parteien, E-Mail, eBay, EeePC, Emacs, Epiphany, Etch, ETH Zürich, Events, Experimental, Firefox, Fläsch, FreeBSD, FVWM, Galeon, Gecko, git, GitHub, GNOME, GNU, GNU Coreutils, GNU Screen, Google, GPL, grep, grml, gzip, Hackerfunk, Hacks, Hardware, Heise, HTML, identi.ca, IRC, irssi, Jabber, JavaShit, Kazehakase, Lenny, Liferea, Linux, LinuxTag, LUGS, Lynx, maol, Meme, Microsoft, Mozilla, Music, mutt, Myon, München, nemo, Nokia, nuggets, Open Source, Opera, packaging, Pentium I, Perl, Planet Debian, Planet Symlink, Quiz, Rant, ratpoison, Religion, RIP, Sarcasm, Sarge, Schweiz, screen, Shell, Sid, Spam, Squeeze, SSH, Stöckchen, SuSE, Symlink, Symlink-Artikel, Tagging, Talk, taz, Text Mode, ThinkPad, Ubuntu, USA, USB, UUUCO, UUUT, VCFe, Ventilator, Vintage, Wahlen, Wheezy, Wikipedia, Windows, WML, Woody, WTF, X, Xen, zsh, Zürich, ÖPNV

Calendar

 2007 
Months
Apr
 April 
Mo Tu We Th Fr Sa Su
           
           

Tattletale Statistics

Blog postings by posting time
Blog posting times this month



Search


Advanced Search


Categories


Recent Postings

13 most recent of 277 postings total shown.


Recent Comments

Hackergotchi of Axel Beckert

About...

This is the blog or weblog of Axel Stefan Beckert (aka abe or XTaran) who thought, he would never start blogging... (He also once thought, that there is no reason to switch to this new ugly Netscape thing because Mosaïc works fine. That was about 1996.) Well, times change...

He was born 1975 at Villingen-Schwenningen, made his Abitur at Schwäbisch Hall, studied Computer Science with minor Biology at University of Saarland at Saarbrücken (Germany) and now lives in Zürich (Switzerland), working at the IT Support Group (ISG) of the Departement of Physics at ETH Zurich.

Links to internal pages are orange, links to related pages are blue, links to external resources are green and links to Wikipedia articles, Internet Movie Database (IMDb) entries or similar resources are bordeaux. Times are CET respective CEST (which means GMT +0100 respective +0200).


RSS Feeds


Identity Archipelago


Picture Gallery


Button Futility

Valid XHTML Valid CSS
Valid RSS Any Browser
GeoURL
This content is licensed under a Creative Commons License (SA 3.0 DE). Some rights reserved. Hacker Emblem
Get Mozilla Firefox! Powered by Linux!
Typed with GNU Emacs Listed at Tux Mobil
XFN Friendly Button Maker

Blogroll

Blog or not?


People I know personally


Other blogs I like or read


Independent News


Interesting Planets


Web comics I like and read

Stalled Web comics I liked


Blogging Software

Blosxom Plugins I use

Bedside Reading

Just read

  • Bastian Sick: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod (Teile 1-3)
  • Neil Gaiman and Terry Pratchett: Good Omens (borrowed from Ermel)

Currently Reading

  • Douglas R. Hofstadter: Gödel, Escher, Bach
  • Neil Gaiman: Keine Panik (borrowed from Ermel)

Yet to read

  • Neil Stephenson: Cryptonomicon (borrowed from Ermel)

Always a good snack

  • Wolfgang Stoffels: Lokomotivbau und Dampftechnik (borrowed from Ermel)
  • Beverly Cole: Trains — The Early Years (getty images)

Postponed